Erklärvideos in Youtube – Politische Meinungsbildung

Erklärvideos in Youtube – Politische Meinungsbildung

Erklärvideos
Ein weiterer kleiner Hype sind die sogenannten „Erklärvideos“. Einst ausschließlich für Bildungszwecke gedacht finden die Erklärvideos aktuell so gut wie überall Anwendung. Viele Anbieter finden Sich im Internet. Solch eine Art einer visuellen Erläuterung gibt es eigentlich seit 1969. Im Erklärvideo spricht eine angenehme ruhige Stimme und erklärt auf die einfachste Art und Weise verschiedene Dinge. Das Wissen wird vermittelt mithilfe von Abbildungen, Skizzen und oft mit Handzeichnungen.
Mit Youtube bot sich eine Plattform für Hobby Regisseuren und für diese Art von Erklär Video benötigt man nicht einmal Schauspieler, nur einen Zeichner und einen Sprecher und evtl noch einen der Ahnung davon hat was er erzählt.

Der Trend
Contentmarketing ist das aktuelle Schlüsselwort, egal wo man hinsieht. Ein gutes verständliches Video, welches die Materie erklärt, gehört durchaus zum guten Content dazu. Geringe Produktionskosten sowie hohe Vertrauensbasis an diese Art von Videos sorgen wohl für den aktuellen Trend.

Videos welche die Produkte erklären oder wie etwas funktioniert finde ich sehr gut, wirtschaftlich (Youtube Adsense Einnahmen) und nützlich.
Aber das Politik & Geschichte angeht ist aus meiner Sicht ein gefährlicher Trend zur Propaganda ersichtlich. Erklärvideos zu politischen Themen werden zu geringen Kosten von wem auch immer produziert und evtl. von unbekannten finanziert.

Politik Erklärvideos
Nehmen wir ein Beispiel Erklärvideo zur Krim Krise.

Der Einstieg findet direkt im Jahr 1954 als die Krim zur UDSSR Zeiten zur RFSSR gehörte (Russische Republik innerhalb der UDSSR).
Es werden also 171 Jahre Krim+Russland Geschichte ausgelassen, denn laut Wikipedia „fand ab 1774 eine schleichende Russifizierung statt“ und ab 1783 gehörte die Krim zum russischen Imperium.

Meiner Meinung und Kenntnistand nach werden so gut wie in jedem Satz wichtige Informationen ausgelassen.

Und die zuvor 15 verbündeten Staaten wieder unabhängig waren“ (Bezug auf die UDSSR) – Waren diese Republiken denn vor der UDSSR unabhängige Staaten? Das wage Ich zu bezweifeln, denn sogar Finnland gehörte mal zum russischen Imperium, ganz zu schweigen von der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan usw.
Weiteres Beispiel Zitat (über Janukowitch):
„Deshalb versuchte er die Proteste im Land zu unterdrücken“ / „Mehrere Demonstranten wurden dabei verletzt und sogar getötet“
Dass auch die Polizisten & Spezialkräfte (Welche übrigens auch in Deutschland bei Demonstrationen eingesetzt werden) auf dem Maidan verletzt und in brand gesteckt wurden wird mit keinem Wort erwähnt.
Auch werden die „Antimaidan“² Bewegungen also Gegendemonstrationen in der Ukraine mit keinem Wort erwähnt. Auch ist es wohl bis heute fraglich wer genau wen getötet hatte. Einen Beweis/Hinweis für einen Schussbefehl Janukowitchs habe ich nicht gefunden. Und nach den Sniperschützen vom Maidan wird bis heute „gesucht“³

„Präsident Janukowitch wurde abgesetzt und floh ins Ausland“ – Wann und in welcher Form wurde er denn „abgesetzt“? Es fand wohl eher ein gewaltsamer Putch statt?

Schon klar, bald müssen wir Blogger aufpassen, dass wir nicht als Fakenews Hersteller abgestempelt werden oder gar bestraft werden, aber wird das auch für „Erklärvideos“ gelten?
Eins steht fest, nun gibt es viele alternative Meinungen und Berichte, das ist gut, aber man sollte es mit Vorsicht genießen und nach Quellen fragen. (Unabhängige Organisation für Menschenrechte in Syrien aus London lässt grüßen.)

Quellen:
²http://www.russland.news/dramatischer-anti-maidan-in-charkow-video-aus-youtube/
³http://www.rp-online.de/politik/ausland/weiter-raetsel-um-scharfschuetzen-auf-dem-maidan-aid-1.4092492

Bildquelle:
geralt @pixabay

Leave a Reply